Interessensgemeinschaft burgenländischer Wasserversorger

Wasserleitungsverband

Mittelburgenland

Im Mittleren Burgenland (Bezirk Oberpullendorf) erfolgt die Wasserversorgung derzeit zu etwa 90 % durch die Wasserverbände Mittleres Burgenland (ca. 24.800 Einwohner) sowie Lockenhaus und Umgebung (ca. 9000 Einwohner), welche mittlerweile über Transportleitungen miteinander in Verbindung stehen. Die restliche Versorgung wird durch Ortswasserversorgungen und einige Wassergenossenschaften bewerkstelligt.

Der Wasserverband Mittleres Burgenland bezieht sein Wasser ausschließlich aus Tiefengrundwasservorkommen, welche in den Brunnenfeldern Neckenmarkt und Lackendorf in 70 bis 230 m Tiefe erschlossen sind. Dahingegen bezieht der Wasser- und Abwasserverband Lockenhaus und Umgebung sein Wasser aus Quellen des Geschriebensteins.

Quelle: DI Dr. Helmut Herlicska, - Techn. Betriebsleiter des WLV Nördl. Bgld