PLATTFORM WASSER BURGENLAND
Sie befinden sich hier:  Plattform WASSER Burgenland > Wasserversorgung > Ausgangssituation > Nordburgenland

Nordburgenland

Im Nördlichen Burgenland (Bezirke Eisenstadt, Mattersburg und Neusiedl) erfolgt die Wasserversorgung der etwa 149.000 Einwohner und 50.000 Feriensiedler zu mehr als 96% durch den Wasserleitungsverband Nördliches Burgenland.

Von herausragender Bedeutung für die Wasserversorgung des Nordburgenlandes sind die beiden Horizontalfilterbrunnen Neudörfl I und II, welche sich am Rande der Mitterndorfer Senke befinden. Aus diesen beiden Brunnenanlagen ist die Förderung von oberflächennahem Grundwasser im Ausmaß von 600 l/s möglich, wodurch mehr als 50 % des Spitzenwasserbedarfs des Verbandes abgedeckt werden können. Eine weitere Besonderheit stellt in diesem Verbandsbereich die „Seeleitung“ durch den Neusiedlersee dar, über welche ein für die Sicherstellung der Wasserversorgung des Seewinkels erforderlicher Ringschluss ermöglicht wird.

Quelle: DI Dr. Helmut Herlicska, - Techn. Betriebsleiter des WLV Nördl. Bgld

Ruster Straße 74 - A-7001 Eisenstadt - Tel.: +43 2682/609-0 - Fax.: +43 2682/609-276 - Email: info@wasser-burgenland.at